Skip navigation Scroll to top
Scroll to top

LGT unter den Top Ten der deutschsprachigen Vermögensverwalter

28 November 2018

Auch dieses Jahr konnte die LGT ihren Spitzenplatz in der Auswertung des Handelsblatt Elite Reports behaupten. Als eine von nur zehn Banken erhielt sie die Höchstpunktzahl und wurde zum 16. Mal in Folge mit dem Prädikat "summa cum laude" ausgezeichnet.  

Gestern Abend stellte die Redaktion des Handelsblatt Elite Reports die "Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum 2019" vor. Die LGT gehört unter den rund 350 getesteten Anbietern zu den Top Ten, sie wurde erneut mit der Höchstnote "summa cum laude" bewertet. Vor allem die qualitativ hochstehende Beratung und Betreuung der Kunden überzeugte die Redaktion. 

"Bei der LGT ist der Kunde immer noch König. (…) Hier betreut man Vermögende zukunftsorientiert. Mit grossem Erfolg", schreibt der Handelsblatt Elite Report in seiner Bewertung. Die Beratung und Betreuung seien auf sorgfältige Analysen gestützt. Die Strategie, diverse Risikoprofile und individuelle Lösungen würden den Kunden Klarheit geben. Auch die notwendigen kontinuierlichen Kontrollen seien selbstverständlich. Die Empfehlung der Elite-Report-Redaktion fällt dementsprechend positiv aus: "Das Haus mit ausgewiesenen Experten beeindruckt mit vielen inneren Werten. (…) Interessenten sollten unbedingt einmal in diese komplexe Themenwelt der LGT eintauchen. Die bestens qualifizierten Berater kommen auch gern zu Ihnen nach Hause. Das ist moderne Kundenorientierung."

Um die "Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum 2019" zu identifizieren, wurden rund 350 Vermögensverwalter in einem mehrstufigen Verfahren untersucht und getestet. 100 Leser waren als Tester an der Bewertung beteiligt. Nach einer ersten Sichtung erreichten nur 260 Anbieter die zweite Runde, die dritte Stufe erklommen lediglich 62 Vermögensverwalter. Insgesamt nur 46 davon – also lediglich 18 Prozent – konnten die Redaktion von sich überzeugen und erhielten ein "empfehlenswert". Als eine von nur zehn Anbieterinnen erreichte die LGT mit 680 von 770 Punkten die höchste Punktzahl.

Thomas Piske, CEO Private Banking, zeigt sich über das ausgezeichnete Abschneiden beim Handelsblatt Elite Report erfreut: "Diese hervorragende Bewertung bestätigt uns, dass wir den heutigen, hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden. Vertrauen in Dienstleistungen und Produkte – das ist dem Kunden gerade in einem unsicheren Marktumfeld wichtig. Wir können ihnen eine professionelle und qualitativ hochwertige Beratung sowie Sicherheit und Stabilität bieten und wollen das auch für die Zukunft erhalten und weiter ausbauen."